Biografie

"Die Bühne und das Rampenlicht sind jedes Mal eine große Herausforderung für mich und das Fieber ist immer noch da. Ich glaube, dass muss man als Künstler auch spüren, denn das ist jedes Mal ein ganz besonderer Augenblick".

Ihr Single-Debüt „Lo Siento Amigo“ verschaffte der am linken Niederrhein beheimateten Sängerin einen ersten TV-Auftritt bei der Talkshow „Arabella“ (PRO 7). Danach folgten zahlreiche regionale Auftritte, sowie die Veröffentlichung einer weiteren Maxi-CD „Bild dir bloß nichts ein“.

Nach Veröffentlichung des Titels „Rien ne va plus“ nahm die sympathische Sängerin erfolgreich an dem von Uwe Hübner neu konzipierten „Hitparadies Talent-Contest“ teil und schaffte es aus über 600 Bewerbern bis in die Finalrunde.

Die Aufmerksamkeit von Fans und DJs ließ daraufhin nicht lange auf sich warten und der Titel
Rien ne va plus“ wurde als beste Single für den Wettbewerb „Schlager-Saphir“ nominiert.

Auch das Fernsehen wurde auf die Sängerin aufmerksam und lud sie zur TV-Aufzeichnung der „Schlagerhitparade“ von ADS/Smago und MP-TV ein. Dort stellte sie ihren neuen Titel „In der Hitze der Nacht“ vor, für den sich - wie schon bei den Vorgängertiteln – wieder Produzent und Komponist Holger Schreiber verantwortlich zeichnete.

In dem darauf folgenden Jahr wurde Andrea Stein bei einem weiteren Wettbewerb als „Beste Live-Künstlerin“ nominiert. Im holländischen Fernsehen TV Ellef absolvierte die Künstlerin einen Live-Auftritt in Mol Postel an der belgischen Grenze. Das holländische Publikum schloß Andrea sofort ins Herz und sie feierten die Sängerin mit Standing Ovations. 

Für den Sampler "DJs Liebstes Kind - Vol. 16", der auf dem Label Toi Toi Toi Records erschien, nahm sie in Zusammenarbeit mit Produzent Peter Sebastian den 70er Jahre Klassiker "Du bist mein schönster Gedanke" auf.

Bei den Aufnahmen kam Andrea eine Idee. "Warum nicht die Hits der 70er Jahre im aktuellen Partysound in einer Bühnenshow zurückholen...?" In Zusammenarbeit mit Produzent und Arrangeur Jörg Lamster wurden speziell solche Schlager ausgesucht, die damals grosse Hits waren und heute einen Kultstatus erreicht haben. Titel wie: "Jetzt geht die Party richtig los", "Theo wir fahrn nach Lodz", "Dann heirat' doch dein Büro", "Amarillo" u.v.a., alle arrangiert im zeitgemässen Popschlager-Sound, gehörten fortan zum festen Bestandteil ihrer 70er Jahre Bühnenshow. Mit der deutschen Version des Baccara Klassikers "Yes Sir I Can Boogie" folgte darüber hinaus eine weitere Veröffentlichung aus dieser Zeit. Mit diesem Bühnenprogramm im Gepäck ging die Künstlerin auf eine ausgedehnte Promotiontour.

Nach dem Ausflug in die 70er Jahre gibt es wieder einen Discofox-Schlager von Andrea Stein. "Ich will nochmal mit dir" heißt der Titel, der von Denny Fabian komponiert und getextet wurde. Ein Video dazu wurde auch gedreht, dass auf der Plattform YouTube zu sehen ist und mittlerweile schon Clickzahlen im 5stelligen Bereich vorweisen kann.

Im Jahr 2017 kehrt Andrea Stein wieder in die 70er Jahre zurück. Im Duett mit dem Düsseldorfer Sänger Jens Lier hat sie den Kulthit "Fahrende Musikanten" in einer modernen, partytauglichen Version veröffentlicht.

Ob 70er Jahre Bühnenshow, aktuelle Discofoxschlager, Solo oder im Duett - Andrea Stein ist eine Sängerin aus Leidenschaft. Mit ihrer stimmungs- und temperamentvollen Art begeistert sie eine stetig wachsende Fangemeinde.